Für Profi-Freunde

News

Die Einrichtung neuer Häuser

Es passiert nicht sehr häufig, dass man in den Genuss kommt, ein komplettes Haus einrichten zu dürfen.

Text: tobias

Es passiert nicht sehr häufig, dass man in den Genuss kommt, ein komplettes Haus einrichten zu dürfen. Oftmals gelangst du irgendwann in deinem Leben an einen Punkt, an dem du gerne eine größere Unterkunft haben möchtest. Eine größere Quadratmeterzahl bedeutet automatisch auch die Notwendigkeit von mehr Möbeln und Dekoration.  
Ziehst du nun neu ein, hast du die Möglichkeit, die Möbel optimal zusammenzustellen.

 

Der passende Stil

Es ist wichtig vorab den Stil festzulegen, der später in dem Haus vorherrschen soll. Dieser sollte von allen Beteiligten abgestimmt werden. Außerdem ist es wichtig, dass der Stil auch dem vorherrschenden Stil des Gebäudes entspricht bzw. sich diese gegenseitig ergänzen. Eine Variation aus regionalen und historischen Stilen ist möglich, allerdings sollte darauf geachtet werden, dass maximal zwei verschiedene Stile gemischt werden. Ansonsten wirkt der Wohnraum überladen und unstimmig.Es passiert nicht sehr häufig, dass man in den Genuss kommt, ein komplettes Haus einrichten zu dürfen. Oftmals gelangst du irgendwann in deinem Leben an einen Punkt, an dem du gerne eine größere Unterkunft haben möchtest. Eine größere Quadratmeterzahl bedeutet automatisch auch die Notwendigkeit von mehr Möbeln und Dekoration.  

Ziehst du nun neu ein, hast du die Möglichkeit, die Möbel optimal zusammenzustellen.

 

Der passende Stil

Es ist wichtig vorab den Stil festzulegen, der später in dem Haus vorherrschen soll. Dieser sollte von allen Beteiligten abgestimmt werden. Außerdem ist es wichtig, dass der Stil auch dem vorherrschenden Stil des Gebäudes entspricht bzw. sich diese gegenseitig ergänzen. Eine Variation aus regionalen und historischen Stilen ist möglich, allerdings sollte darauf geachtet werden, dass maximal zwei verschiedene Stile gemischt werden. Ansonsten wirkt der Wohnraum überladen und unstimmig.

Möbelfarbe

Bei der Farbauswahl eines Hauses, solltest du unbedingt einen Grundton für jedes Zimmer auswählen, inklusive der zugehörigen Farbfamilie. Hierauf kannst du anschließend die Möbel anpassen. Farbliche Akzente kannst du später durch kleine Möbelstücke oder Dekoration setzen. Ob du bei den Wänden Tapetenelemente einsetzen, Wandtatoos benutzen oder selbst streichen möchtest, bleibt dir selbstverständlich überlassen. Auf die Farbzusammenstellung solltest du allerdings achten.

Gebrauchte Möbel als Hingucker

Natürlich kommen bei einer Hauseinrichtung auch einige Kosten auf dich zu. Die Integrierung alter Möbelstücke bieten eine gute Möglichkeit Kosten einzusparen. Durch kleine Veränderung an dem Design ist es möglich den Stil des Hauses bestmöglich aufzugreifen. Auch als Übergang bietet es sich an, alte Möbel zu benutzen und auf gute Angebote neuer Möbel zu warten. Du solltest nicht Möbelstücke kaufen, die nicht zu dem Stil passen, nur aufgrund von Kosteneinsparungen. Warte lieber den richtigen Zeitpunkt ab, um dich optimal einzurichten.

Bodenauswahl

Wenn es um die Bodenauswahl geht, wirst du feststellen, dass es unzählige Möglichkeiten gibt. Die Farbwahl gibt dem Raum einen gewissen Grundton, der sich in das Raumbild eingliedern sollte. Doch auch bei der Wahl des Fußbodenbelages solltest Du vorausschauend planen. Planst du später Kinder oder einen Hund? Bekommst Du viel Besuch?  Treffen diese Aspekte zu, ist ein strapazierfähiger und pflegeleichter Boden ratsam.

Fenster als Lichtgeber

Meistens dienen Vorhänge oft nur dekorativen Zwecken und müssen nicht den Sinn haben etwas abzudunkeln.  Daher bist du in der Auswahl und Gestaltung dieser sehr frei. Du kannst die Räume durch unterschiedliche Vorhänge auffrischen oder veredeln
Im Badezimmer ist es ratsam, dass du eine Milchglasfolie benutzt aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit.

Beleuchtung

Beeinflussung der Gesamtwirkung

Indirektes und warmes Licht eigenen sich gut für den Wohnraum. Möchtest du bestimmte Elemente gerne in Szene setzen, kannst du auch zu Strahlern oder LED-Leisten greifen. Professionelle Lichtplaner können dich bei dieser Aufgabe unterstützen und mit dir die richtigen Lichtzonen und das Verhältnis von Licht und Schatten planen.

Eingerichteter Außenbereich

Sofern du einen Garten oder Balkon hast, solltest du versuchen, auch diesen deiner Inneneinrichtung anzupassen. Tische und Stühle bieten dir eine gute Möglichkeit der Entspannung draußen. Die farbliche Anpassung durch Pflanzen und Möbel sind für ein harmonisches Bild wichtig.

Inspiration kannst du dir in Einrichtungshäusern holen, sowie in Onlineshops. Hier sind oftmals komplette Wohngegenden aufgebaut, um das Gesamtbild dazustellen.
Insgesamt solltest du dir bei der Einrichtung aber selbst treu bleiben, da du hier einen großen Teil deines Lebens verbringen darfst.